Beliebte Beiträge

Urlaub und Reiserückkehrer: Lohnfortzahlung bei Quarantäne?

lohnfortzahlung--reiserueckkehrer-quarantaene-arbeitsrecht-corona Lohnfortzahlung bei Anordnung von Quarantäne?

Aktuell steigen die Infektionszahlen wieder an. Daher will das Bundeskabinett noch heute eine neue Einreise-Verordnung mit Wirkung ab dem 01. August 2021 beschließen. Die neue Testpflicht soll grundsätzlich für alle Reiserückkehrer ab 12 Jahren gelten und diese verpflichten, einen Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis mit sich zu führen. Für Reiserückkehrer aus Virusvariantengebieten gelten strengere Regeln.

Dieser Beitrag behandelt den Lohnfortzahlungsanspruch von Arbeitnehmer*innen, die sich nach Rückkehr aus ihrem Urlaub in Quarantäne begeben müssen.

Es sind verschiedene Konstellationen möglich, die sich im Einzelnen aus der vorliegenden Infografik ergeben.

LEGISRO Infografik: Lohnfortzahlung bei Reiserückkehrern in Quarantäne

Krankheit während Quarantäne - Lohnfortzahlung?

Arbeitnehmer*innen haben einen Lohnfortzahlungsanspruch bei Krankheit während der Quarantäne, wenn sie eine AU-Bescheinigung vorlegen können - so urteilte das Arbeitsgericht Bonn am 07.07.2021 (Az. 2 Ca 504/21).

Einzelfallentscheidung: Bei Verdacht einer Infektion 

Befinden sich Arbeitnehmer*innen in Quarantäne, weil der Verdacht einer Infektion im Raum steht, wird danach differenziert, ob die Arbeitsleistung am Ort der Quarantäne möglich ist oder nicht.

Ist eine Arbeitsleistung, z.B. in Form von Homeoffice oder mobiler Arbeit am Ort der Quarantäne bzw. zu Haus möglich?

Falls ja; wird die Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber fortgeführt.

Falls nein; kommt eine Entschädigung in Höhe des Nettogehalts nach dem Infektionsschutzgesetz in Betracht.

Verrechnung des Jahresurlaubs während der Quarantäne

Werden Arbeitnehmer*innen wegen des Verdachts einer Infektion unter Quarantäne gestellt, besteht weiterhin eine Verpflichtung zur Erbringung der Arbeitsleistung. Wird die Arbeit am Ort der Quarantäne fortgesetzt, wird der Lohn vom Arbeitgeber gezahlt. Ist die Erbringung der Arbeitsleistung nicht möglich, wird regelmäßig eine Entschädigung gezahlt. Der Jahresurlaub wird nicht verrechnet.

Lohnfortzahlung bei Urlaubsrückkehr aus Risikogebiet 

Reisen Arbeitnehmer*innen wissentlich in Länder, die als Risikogebiet eingestuft wurden und kommen dann in Quarantäne, liegt ein schuldhaftes Verhalten nach dem EntFG vor. Da eine selbstverschuldete Quarantäne herbeigeführt wurde, die zu einer vorübergehenden Verhinderung geführt hat, steht den betroffenen Arbeitnehmer*innen als Folge kein Entgeltfortzahlungsanspruch gegen den Arbeitgeber zu. Nach dem Infektionsschutzgesetz können Arbeitnehmer*innen auch keine Verdienstausfallentschädigung gegen den Arbeitgeber für die Zeit der Quarantäne geltend machen, wenn eine Reise in ein betroffenes Risikogebiet vermeidbar war.

Infografik ©LEGISPRO

Online Rechtsberatung  


Habt ihr Fragen zum Thema Corona und Urlaub?

Homeoffice und Corona: Rückkehr zum ''alten'' Arbe...
FAQ zum Arbeitsrecht: Urlaub und Corona

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://legispro.de/

Toolbar

Beiträge für

Arbeitnehmer

Arbeitgeber

Selbstständige & Freiberufler

Aktuelles

News des Monats

Eilmeldung

Im Blog Suchen

Ebenfalls interessant

21. August 2020
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Arbeitgeber
Wenn der Arbeitgeber eine berufsbegleitende Weiterbildung finanziert, möchte er qualifizierte Mitarbeiter unterstützen und deren Qualifikationen im Zusammenhang mit der Position erweitern. Meist hande...
21. Juli 2021
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Arbeitgeber
FAQ - Arbeitsrecht kurz & kompakt
Die häufigsten Fragen und Antworten zum Urlaubsrecht Hier findet ihr die FAQ's zum Urlaubsrecht - kurz & kompakt.  FAQ zum URLAUBSRECHT Wie hoch ist der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch? Be...
15. Januar 2022
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Verträge werden nicht für gute Zeiten geschlossen, sondern für schlechte Zeiten. Insofern lohnt es sich, Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber auf einer rechtssicheren Basis zu gründen. Sowohl für A...
30. Juni 2021
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Arbeitgeber
News des Monats
Coronavirus
Verlieren Arbeitnehmer*innen ihren Urlaubsanspruch bei Kurzarbeit Null oder zeitweiser Arbeit? Die Coronakrise hat viele Arbeitgeber gezwungen, ihre Beschäftigten in Kurzarbeit zu schicken. Doch was p...
Festpreis Angebote
Scheinselbstständige können für Unternehmer teuer werden. Wir erleben in der anwaltlichen Praxis in den letzten Jahren einen enormen Anstieg von Streitigkeiten zur Scheinselbstständigkeit,...
Festpreis Angebote
Mit dem Nachweisgesetz am 01.08.22 treten neue Arbeitsvertrags Regelungen in Kraft. Wir prüfen Ihren Arbeitsvertrag und ...
Festpreis Angebote
Scheinselbstständige können für Unternehmer teuer werden. Wir erleben in der anwaltlichen Praxis in den letzten Jahren einen enormen Anstieg von Streitigkeiten zur Scheinselbstständigkeit,...

Legis Blog Arbeitsrecht

Kostenfreie Ersteinschätzung

Beliebte Beiträge

Maryam Nietz
24. November 2021
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Es ist einer der Klassiker im Arbeitsrecht – Ein Arbeitnehmer wird gekündigt und geht mit einer Kündigungsschutzklage gegen den Arbeitgeber vor. Der Arbeitgeber stellt die Zahlungen sofort nach Ausspr...
Maryam Nietz
14. Mai 2021
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Wann fängt Mobbing an und wann hört Mobbing auf? Oftmals wird MOBBING und BOSSING gar nicht von Vorgesetzten oder Arbeitgebern bemerkt, obwohl es eine Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern gibt...
Maryam Nietz
26. Oktober 2021
Kündigung
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Karriere
Fünf Tipps bei Bossing am Arbeitsplatz: Was Betroffene tun können Wenn sich Beschäftigte am Arbeitsplatz nicht mehr wohl fühlen, kann das viele Gründe haben. Wenn diese nicht mehr zur Arbeit kommen, w...

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktieren Sie uns

Kontakt-Formular

Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden diese zeitnah beantworten! 

LEGISPRO Rechtsanwälte und Fachanwälte
Opernplatz 14
60313 Frankfurt am Main
Tel:  069 85 801 801 | Fax: 069 90 018 223
E-Mail: info(at)legispro.de

So finden Sie uns

Datenschutzhinweis:
Mit Absenden des Kontaktformulars werden die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Weiterführende Informationen finden Sie in der LEGISPRO Datenschutzerklärung.

 

Kontakt

Rechtsanwaltskanzlei Legispro, Rechtsberatung, Anwalt, Arbeitsrecht in Frankfurt

LEGISPRO Rechtsanwälte und Fachanwälte

Büro / Zentrale Frankfurt am Main

Opernplatz 14

60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069 85 801 801

Fax: 069 90 018 223

E-Mail: info@legispro.de

Folge uns auch in den sozialen Netzwerken unter:

Facebook

Instagram

Linkedin

Pinterest

Twitter

Webdesign by Idunatek
Keine Internetverbindung