Beliebte Beiträge

PRO Arbeitnehmer*inen: Warum es sich lohnen kann, einen Arbeitsvertrag prüfen zu lassen!

Arbeitsvertrag-pruefen-Arbeitsvertrag-Checkliste-Aenderung-Arbeitsbedingungen-Arbeitsrecht Warum es sich lohnen kann, einen Arbeitsvertrag von einem Anwalt prüfen zu lassen

Arbeitsverträge stellen eine wichtige Grundlage für die Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer*innen dar. Wer den Arbeitsvertrag von einem Rechtsanwalt rechtlich prüfen lässt, verhindert möglicherweise potenzielle Rechtsstreitigkeiten oder Unklarheiten im Vertrag und erkennt diese frühzeitig.

Bei einer Vertragsprüfung kann zum Beispiel festgestellt werden, ob alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, die vertraglichen Regelungen transparent, fair und angemessen sind und ob diese für beide Seiten tragbar sind. Ein weiterer Vorteil einer Arbeitsvertragsprüfung ist, dass Arbeitnehmer*innen über alle Rechte und Pflichten im Anstellungsverhältnis informiert sind und auf mögliche Risiken hingewiesen werden.

Eine Prüfung des Arbeitsvertrages ist vor allem deshalb zu empfehlen, weil potenzielle Rechtsstreitigkeiten im Laufe der Zeit vermieden werden können. Ein Arbeitsvertrag ist ein rechtlich bindender Vertrag und eine fehlerhafte Formulierung oder eine unklare Regelung kann zu Problemen führen, die sowohl für Arbeitnehmer*innen als auch für Arbeitgeber negative Folgen haben können. Daher kann es sich lohnen, einen Arbeitsvertrag prüfen zu lassen, um sicherzustellen, dass er fair, korrekt und rechtskonform ist.

Bei einer Arbeitsvertragsprüfung können verschiedene Aspekte relevant sein:

  1. Geltungsbereich des Arbeitsvertrags: Hier geht es um Überprüfung der Klauseln, ob diese im Einklang mit dem geltenden Recht wie zum Beispiel das neue Nachweisgesetz stehen, welche Rechte und Pflichten die Parteien haben, ob es sich um einen befristeten oder unbefristeten Vertrag handelt und welche bestimmten Bedingungen für eine Verlängerung oder Kündigung gelten.
  2. Arbeitszeiten und -bedingungen: Hier geht es um die Prüfung von Arbeitszeiten, Pausen, Urlaubstage und andere Arbeitsbedingungen, um festzustellen, dass diese nicht gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen.
  3. Vergütung: Hier wird überprüft, ob die Vergütung fair und angemessen ist und ob es sich um eine feste Vergütung oder eine variable Vergütung handelt.
  4. Kündigungsfristen: Hier geht es um die Prüfung, wie lange die Kündigungsfristen sind und ob sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.
  5. Arbeitsplatzsicherheit/-gesundheit: Hier wird festgestellt, ob die gesetzlichen Anforderungen an Arbeitsplatzsicherheit und -gesundheit erfüllt werden.
  6. Vertraulichkeit: Hier wird geprüft, ob Arbeitnehmer*innen zur Vertraulichkeit verpflichtet sind und ob diese Pflicht der gesetzlichen Forderung entspricht.
  7. Konkurrenzverbot: Hier geht es um die Überprüfung, ob Arbeitnehmer*innen verpflichtet sind, während oder nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses bestimmte Handlungen zu unterlassen, um den Arbeitgeber vor Konkurrenz zu schützen.
  8. Rechtsverhältnisse: Hier wird zum Beispiel die Verantwortung für Schäden oder die Haftung im Falle einer Kündigung geprüft.

Expertentipp: Arbeitgeber sind berechtigt, vertragliche Klauseln zu ändern, wenn die Änderungen für beide Parteien zumutbar sind und keine unangemessenen Nachteile für Arbeitnehmer*innen entstehen. In der Regel muss der Arbeitgeber die vorherige Zustimmung der Arbeitnehmer*inen einholen, bevor er Änderungen vornehmen kann. Zu prüfen ist auch immer, ob ein Tarifvertrag oder ein Gesetz anwendbar ist, um festzustellen, ob alle Anforderungen erfüllt sind, bevor Änderungen vorgenommen werden.

Ihr habt Fragen zum Thema Arbeitsvertrag prüfen, Änderungsrecht des Arbeitgebers und/oder Direktionsrecht des Arbeitgebers? Vereinbart doch einfach ein kostenfreies Ersteinschätzungsgespräch über unsere Online Rechtsberatung!


Zur Terminanfrage

Kontaktiere uns

Online Rechtsberatung

Bild: sdecoret/Despositphotos.com

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – Jetzt mehr Geld...
Anspruch auf Zahlung von Urlaubs- und Weihnachtsge...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://legispro.de/

Toolbar

Beiträge für

Arbeitnehmer

Arbeitgeber

Selbstständige & Freiberufler

Aktuelles

News des Monats

Eilmeldung

Im Blog Suchen

Newsletter abonnieren

Ebenfalls interessant

15. Juni 2021
Arbeitsrecht
Für Arbeitnehmer*innen ist ein Zeugnis mehr als ein Blatt Papier, oftmals sogar ein Sprungbrett, welches darüber entscheidet, ob sie einen Job bekommen oder nicht. Es entscheidet über Chancen und Risi...
26. Oktober 2021
Kündigung
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Karriere
Fünf Tipps bei Bossing am Arbeitsplatz: Was Betroffene tun können Wenn sich Beschäftigte am Arbeitsplatz nicht mehr wohl fühlen, kann das viele Gründe haben. Wenn diese nicht mehr zur Arbeit kommen, w...
08. Mai 2020
Arbeitsrecht
Arbeitgeber
Befristungen dienen meistens dem Zweck, Mitarbeiter für eine bestimmte Zeit näher kennenzulernen oder auf bestimmte, unerwartete Ereignisse – wie z.B. Elternzeit oder längere Erkrankung eines Mitarbei...
24. August 2020
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Arbeitgeber
Stellt euch vor, ihr werdet von eurem Arbeitgeber aufgefordert, eine neue Tätigkeit auszuführen oder an einen anderen Arbeitsort ''versetzt''. Obwohl ihr bisher in einer leitenden Position gearbeitet ...
Festpreis Angebote
Scheinselbstständige können für Unternehmer teuer werden. Wir erleben in der anwaltlichen Praxis in den letzten Jahren einen enormen Anstieg von Streitigkeiten zur Scheinselbstständigkeit,...
Festpreis Angebote
Mit dem Nachweisgesetz am 01.08.22 treten neue Arbeitsvertrags Regelungen in Kraft. Wir prüfen Ihren Arbeitsvertrag und ...
Festpreis Angebote
Scheinselbstständige können für Unternehmer teuer werden. Wir erleben in der anwaltlichen Praxis in den letzten Jahren einen enormen Anstieg von Streitigkeiten zur Scheinselbstständigkeit,...

Kostenfreie Ersteinschätzung

Beliebte Beiträge

Maryam Nietz
24. November 2021
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Es ist einer der Klassiker im Arbeitsrecht – Ein Arbeitnehmer wird gekündigt und geht mit einer Kündigungsschutzklage gegen den Arbeitgeber vor. Der Arbeitgeber stellt die Zahlungen sofort nach Ausspr...
Maryam Nietz
14. Mai 2021
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Wann fängt Mobbing an und wann hört Mobbing auf? Oftmals wird MOBBING und BOSSING gar nicht von Vorgesetzten oder Arbeitgebern bemerkt, obwohl es eine Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern gibt...
Maryam Nietz
26. Oktober 2021
Kündigung
Arbeitnehmer
Arbeitsrecht
Karriere
Fünf Tipps bei Bossing am Arbeitsplatz: Was Betroffene tun können Wenn sich Beschäftigte am Arbeitsplatz nicht mehr wohl fühlen, kann das viele Gründe haben. Wenn diese nicht mehr zur Arbeit kommen, w...

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktieren Sie uns

Kontakt-Formular

Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden diese zeitnah beantworten! 

LEGISPRO Rechtsanwälte und Fachanwälte
Opernplatz 14
60313 Frankfurt am Main
Tel:  069 85 801 801 | Fax: 069 90 018 223
E-Mail: info(at)legispro.de

So finden Sie uns

Datenschutzhinweis:
Mit Absenden des Kontaktformulars werden die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Weiterführende Informationen finden Sie in der LEGISPRO Datenschutzerklärung.

 

Kontakt

Rechtsanwaltskanzlei Legispro, Rechtsberatung, Anwalt, Arbeitsrecht in Frankfurt

LEGISPRO Rechtsanwälte und Fachanwälte

Büro / Zentrale Frankfurt am Main

Opernplatz 14

60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069 85 801 801

Fax: 069 90 018 223

E-Mail: info@legispro.de

Folge uns auch in den sozialen Netzwerken unter:

Facebook

Instagram

Linkedin

Pinterest

Twitter

Webdesign by Idunatek
Keine Internetverbindung